Saal Digital Portfolio-Buchtest

Immer wieder mal sucht Saal Digital Fotografen,Künstler oder desgleichen um ihre angebotene Produkte zu testen, da mir  noch ein gedrucktes Portfolio fehlt habe ich ein Anschreiben zu meiner Idee verfasst und wurde ausgewählt einen Bericht zu einem  19*19 großes Fotobuch zu schreiben.

Hierzu schon einmal Danke an Saal-Digital!

Fangen wir an mit welchem Aufwand sich so ein Büchlein erstellen lässt, hierzu bieten die Firma Saal eine Software für Apfel so wie auch Microsoft Produkte zum Download an. Gestartet, wird man mit diesem Bildschirm begrüßt der einem gleich zeigt was für Produkte angeboten beispielsweise was für Möglichkeiten es gibt seine Bilder Drucken zu lassen.

Diese Software ist sehr einfach gestaltet und keiner muss ein Nerd sein um seine Bedürfnisse umzusetzen, dennoch gibt es hier den ein oder anderen Tipp von mir der die Sache erheblich erleichtern kann:

Tipp 1

Mit einer gedrückter Maustaste auf das Lineal (Rot Makiert) lassen sich Hilfslinien (Blau Makiert) einblenden die das ausrichten der Bilder um einiges vereinfacht.

Tipp 2:

Man kann sich auch ein Raster einblenden lassen das einem eine sehr große Hilfe ist wen man auf der linken und rechten Seite einen Rand frei lassen will wie es zum Beispiel bei meinen Hochkant -Bilder der Fall war.

Hat man spezielle Wünsche wie die Qualität des Umschlags ausgewählt und seine Bilder Seite für Seite eingefügt und angepasst alles abgeschickt (25.01 18:29) flattert das Buch auch schon sehr schnell in Haus (27.01 so gegen 12:00).

Das Buch kam in einem Kartonumschlag und einer weiteren schützenden Hülle, wie ich finde eine gut gewählte Verpackung da ich an dem Buch keine einzige Schramme finden konnte.

Beim Cover habe ich mich für ein glänzendes entschieden das macht finde ich einen hochwertigeren Eindruck wenn das ganze  glänzend auf einem Tisch liegt und noch dazu mit diesem Schriftzug weckt es denke ich Neugierde was da drin sein könnte.

Am ganzen Umschlag lassen sich keine Makel finden hier wurde mit Sorgfalt gearbeitet einzig ein kleiner Barcode der bei einem so schlichten Design ohne Bilder schon störend  sein kann jedoch für 5 Euro Aufschlag sich entfernen lässt was für mich ein wenig teuer erscheint.

 

Kommen wir nun zu den Innenseiten, quasi das Herzstück:

Hier hab ich mich für 26 Seiten entschieden da in meinen Augen wenige Bilder die auf den Punkt kommen in einem Portfolio einen professionelleren Eindruck machen. Die Seiten haben eine gute dich und sich beim anfassen sehr hochwertig anfühlen, da ich nicht so der Freund von Glanzfotos bin wegen Fingerabdrücken und teils die Farben sehr extreme sein können hab ich mich noch für die Auswahl matt entschieden.

Der Druck ist Klasse geworden, ich bin total begeistert die Übergänge der Farben, die Farben selber sind genau so wie ich es am Bildschirm bearbeitet habe, auch die Schärfe hat hier ein Wow verdient! Es ist schöne seine Bilder so zu sehen. Was mir ins Auge fällt ist das in der Mitte der Seiten ein wenig eine blaue Farbe durchschimmert ansonsten sehe ich aber nicht negatives mehr.

Was auch noch zu erwähnen ist die Layflat-Bindung die es ermöglicht 1 Bild ohne Störung auf 2 Seiten zu Drucken, es geht hiermit sozusagen kein Bildinhalt verloren. Das ganze sieht wirklich toll aus!

FAZIT

Ich bin sehr Zufrieden, das Designen ging gut, die Lieferung ging schnell und die Qualität für das Geld (so 25 Euro ohne Versand) ist mehr als Top. Gerne Bestelle ich dort wieder doch nächstes mal werde ich noch ein wenig Luxus einbeziehen wie zum Beispiel einen Lederumschlag.

Ich bedanke mich für die Leser und hoffe euch eine kleine Kaufentscheidung wenn ihr euch nicht sicher seid gegeben zu haben.

 

Um zu Saal Digital zu kommen

klicken sie hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.